header

Der Emscher Junior Cup startet ins elfte Jahr

Zwei sportliche Großereignisse werfen in 2020 bereits ihre Schatten voraus: Die Fußball-Europameisterschaft und der Emscher Junior Cup, das Traditionsturnier für F-Jugend Mannschaften an der Emscher.

Im kommenden Sommer wird die EM erstmals in zwölf unterschiedlichen Ländern ausgetragen. Ob sich die UEFA bei ihrer Entscheidung den Emscher Junior Cup als Vorbild genommen hat, wissen wir nicht. Was wir wissen: Unsere Vision, den Emscher Junior Cup dem Verlauf der Emscher folgend an verschiedenen Standorten auszutragen und damit die Leidenschaft für die schönste Nebensache der Welt in die Fläche zu bringen, hat sich in den vergangenen zehn Jahren als goldrichtig erwiesen. Deshalb wird es auch 2020 bei der inzwischen 11. Auflage des Emscher Junior Cups wieder verschiedene Ausrichter und Orte für die Vorrundenturniere geben.

Es geht wieder los! Bevor die Jungs von Jogi Löw ab dem 12. Juni den EM-Titel zurück nach Deutschland holen wollen, rollt erst einmal im Emschertal für die U9/U10-Kicker der Ball. Beim Emscher Junior Cup können die F-Jugendlichen ihren großen Vorbildern nacheifern. Vom 10. Mai bis 07. Juni werden in den fünf Vorrundenturnieren die Finalisten für das große Finale im Stadion Niederrhein in Oberhausen am 21. Juni 2020 ermittelt.

Wie immer freuen wir uns dabei auch im elften Jahr auf packende Spiele und spannende menschliche Begegnungen: „Der Emscher Junior Cup ist eine Erfolgsstory und hat auch nach über zehn Jahren nichts von seiner Faszination eingebüßt“, erklärt Prof. Dr. Uli Paetzel. Der Vorstandsvorsitzende der gastgebenden Emschergenossenschaft kann den ersten Anpfiff kaum abwarten: „Es ist einfach immer wieder großartig, wenn man sieht, mit welchem Herzblut die Aktiven und Eltern beim Emscher Junior Cup bei der Sache sind.“

Wir starten traditionell an der Quellmündung der Emscher in Holzwickede. Die übrigen vier Standorte sind neu. Vestia Disteln, die SpVgg Herne-Hosthausen, der VfB Kirchhellen und die SGP Oberlohberg sind in diesem Jahr unsere Partnervereine. Prof. Dr. Uli Paetzel freut sich dabei besonders auf sein persönliches Heimspiel an der Emscher in Herten. Schließlich war der Vorstandsvorsitzende der Emschergenossenschaft zuvor fast zwölf Jahre Bürgermeister der Stadt Herten.

Gespielt wird an jedem Standort in zwei Gruppen mit jeweils sieben Mannschaften. Teilnehmen können Vereinsmannschaften aus den Jahrgängen 2011 und 2012. Jeder spielt gegen Jeden. Der Gruppenerste und Gruppenzweite qualifiziert sich direkt für das Finale in Oberhausen. Hinzu kommt der beste Gruppendritte beider Gruppen, sowie ein Team, das sich durch besonders faires Auftreten empfiehlt.

Die gewohnten Partner Derbystar, Teamsport Philipp und die Rheinfels Quelle sind ebenfalls wieder mit dabei.

Da die Plätze für den Emscher Junior Cup immer schnell ausgebucht sind, empfiehlt sich eine rasche Anmeldung. Zögern Sie nicht – gönnen sie ihrem Team und sich einmalige Momente. Und vielleicht ist ihr Verein dann sogar dabei, wenn es vor mehr als 1.500 Zuschauern am 21. Juni in Oberhausen heißt: Vorhang auf zum großen Finale.

Das sind die Standorte für den Emscher Junior Cup 2020:

Sonntag, 10. Mai 2020

Holzwickede / Holzwickeder Sport Club


Sonntag, 17. Mai 2020

Herten/ Vestia Disteln


Donnerstag, 21. Mai 2020

Herne/ SpVgg. Herne-Horsthausen


Sonntag, 24. Mai 2020

Bottrop / VfB Kirchhellen


Sonntag, 07. Juni 2020

Dinslaken / SGP Oberlohberg


Finale

Oberhausen Stadion Niederrhein

Sonntag, 21. Juni 2020